Fritz-Philippi-Schule Breitscheid
Fritz-Philippi-SchuleBreitscheid

Herzlich willkommen...

...auf den Internetseiten der Fritz-Philippi-Schule!

Aktuelles

Elternbrief

 

Breitscheid, 28. Juni 2017

 

Sehr geehrte Eltern,

mit diesem Elternbrief möchten wir uns in die für alle Seiten wohlverdienten Sommerferien verabschieden.

Es liegt ein sehr ereignisreiches, aber auch erfolgreiches Schuljahr für die Schülerinnen und Schüler hinter uns. Über die „Highlights“ können Sie sich gerne auf unserer Homepage:
fps-breitscheid.de ausgiebig informieren.

Wir bedanken uns auch in diesem Jahr sehr herzlich für ein konstruktives und vertrauensvolles Zusammenarbeiten, sowohl auf Schulleitungs- als auch auf Klassenlehrerebene. Wir alle wünschen Ihnen eine erholsame, ruhige und entspannende Sommerferienzeit und erhoffen uns für das neue Schuljahr eine weitere zielorientierte und fruchtbare Zusammenarbeit.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Herbert Jochmann, Rektor

(für die Schulleitung)

 

Einige wichtige Terminhinweise:

 

Das Sekretariat ist in den Sommerferien zu folgenden Zeiten geöffnet:

 

Dienstag, Mittwoch, Donnerstag (04.-06.07.2017)   08:00 – 11.00 Uhr

Dienstag, Mittwoch, Donnerstag (11.-13.07.2017)   08:00 – 11.00 Uhr

 

Dienstag, 18.07. bis Freitag, 4.08. 2017:   

montags, dienstags, mittwochs, freitags                   12.00 – 14.00 Uhr

 

Montag, 07.08. – Freitag, 11.08.2017                      08.00 – 14.00 Uhr

 

Die Schulleitung erreichen Sie ab der 2. Ferienwoche dienstags und donnerstags in der Zeit von 09:00 bis 12:00 Uhr.

Bei einem persönlichen Kontakt empfiehlt es sich dringend vorher anzurufen (Tel. 02777-7360,) ob das Büro tatsächlich besetzt ist.
Da die Eingangstüren verschlossen sind, benutzen Sie bitte die Klingel rechts neben dem Haupteingang. Der Zugang geschieht über den Schulhof.

Die Sommerferien enden am Freitag 11. August 2017.

Die Unterrichtszeiten finden in den ersten Tagen wie folgt statt:

  • Montag, 14. August 2017                  07:55 – 11:25 Uhr      Klassen 2 - 4
  • Montag, 14. August 2017                  07:55 -  12:25 Uhr      Klassen 6 -10
  • Dienstag, 15. August 2017               07:55 – 12:25 Uhr      Klassen 2 - 4
  • Dienstag, 15. August 2017               07:55 -  12:25 Uhr      Klassen 5 -10
  • ab Mittwoch, 16. August 2017
    findet der Unterricht nach Stundenplan statt.

Weitere Termine entnehmen Sie dem Terminplan auf unserer Homepage. Die dort aufgeführten Daten werden ständig aktualisiert.

 

Bericht
zur Schulabschlussfeier 2017

 

Am Mittwoch den 14. Juni 2017 haben die diesjährigen Abschlussklassen der 10 a/b sowie die Hauptschüler der Kombiklassen 9a/b, ihren Schulabschluss feiern dürfen.
Zuerst fand ein Gottesdienst statt, zu welchem die Schüler/Schülerinnen diverse musikalische Programmbeiträge beigesteuert haben.
Die Andacht hielt Dominik Zahn, der Gemeindereferent der EfG-Gusternhain.
Anschließend ging es über in eine Pause, welche im Anschluss die Abschlussfeier beinhaltete.
Im Zuge dieser Abschlussfeier sorgten die Schüler/Schülerinnen wieder für Musik. Es gab eine Rede unseres Schuldirektors Herr Jochmann und einen Rat für das folgende Berufsleben eines Mitarbeiters der Kommunalgemeinde welcher Stellvertretend für Herrn Lay, unseren Bürgermeister, anwesend war. Im Anschluss an seine Rede, gab es die Zeugnisverteilung. Alle Schüler/Schülerinnen haben ihren Abschluss erfolgreich bestanden.
Zum Schluss hatten dann noch die jeweiligen Klassen eine Überraschung für ihre Klassenlehrerin und ihren Klassenlehrer vorbereitet. Es war für alle eine sehr schöne Feier.

                                     

(für die Mediotheks-AG/ L. Löwen und L. Michel)

Tischtennis -
Schulmeisterschaften
2017

 

Auch in diesem Jahr fand das Tischtennisturnier unserer Schule regen Zuspruch. Es wurden Titel in drei verschiedenen Wettbewerben vergeben. In allen Spielklassen wurde zunächst eine Vorrunde und danach eine Zwischenrunde gespielt. Die Schulmeister wurden aus den jeweiligen Gruppensiegern der Zwischenrunde ermittelt.
Für alle anderen Spieler der Zwischenrunde gab es Platzierungsspiele.

Die  Ergebnisse der Schülerinnen Klassen 7- 10:

1. Liza Kühn, 2. Celine Hirtz, 3. Tina Klassen,
4. Anna- Lorena Schmegner,
5. Josephine Henning, 6. Tabea Schmoor 

Die Ergebnisse der Schüler Klassen 7/8:

1. Torben Thielmann, 2. Nick Lüdtke, 3. Martin Schmoor,
4. David Kirr,
5. Jan Bastian, 6. Finn Theis

Die Ergebnisse der Schüler Klassen 9/10:

1. Nikola Katic, 2. Daniel Richert, 3. Marcel Huber,
4. Niclas Löber,
5. Elias Funk, 6. Louis Sahm

Die drei Erstplatzierten jeder Altersklasse erhielten einen Pokal. Jeweils bis zu Platz 6 gab es eine Urkunde.

Angelika Schneider/ Katharina Wien - Turnierleitung

Schulskifreizeit-2018
 

 

Im nächsten (Schul-) Jahr, wird es wieder eine (Schul-) Ski- und Snowboardfreizeit geben.

Für alle Interessierten, sind die wichtigsten Informationen in folgendem PDF zusammengefasst:

Ski-und-Snowboardfreizeit-2018-Informationen
Ski-und Snowboardfreizeit-2018.pdf
PDF-Dokument [1.9 MB]

Den neuen Breitscheid-Film
der Fritz-Philippi-Schule
will die Gemeinde für ihre Werbung nutzen

 

 

Breitscheid (ul). „Eich woosde gor ned, dass Braadsched su schie es“.
Wolfgang Schuster, Landrat und  bekennender Platt-Schwätzer,  war es, der am Ende des Films als erster das Wort hatte, und sich damit von dem Film beeindruckt zeigte. „Mitten im GEOPARK – Breitscheid mit besten Aussichten“ ist der Titel des neuesten Films, der an der örtlichen
Fritz-Philippi-Schule entstanden ist.
In ihrer Aula wurde das 33minütige Werk am Mittwoch vorgestellt, mit gut zwei Dutzend interessierten Erwachsenen und den beiden Klassen des sechsten Schuljahres als Zuschauer.

 

Es waren vier Schüler der 6a gewesen, die mehr als ein Jahr gebraucht hatten, diesen fertig zu stellen. Felix Klein, Ramon Martinez, Marie Renner und Kevin Zöllner hatten sich in einer freiwilligen Arbeitsgemeinschaft zusammengefunden. Sie waren zusammen mit den Lehrer Uli Horch mehr als ein Jahr lang nach Unterrichtsschluss immer wieder unterwegs gewesen, um die schönsten Seiten von Breitscheid zu filmen.

 

Dazu gehört vor allem das Karstgebiet mit den beiden Steinkammern, der Gasseschlucht und seiner Schauhöhle „Herbstlabyrinth“. Hadmut Hildebrandt stellte ihnen zudem das Töpfermuseum vor, das daran erinnert, dass über Jahrhunderte das örtliche Tonvorkommen den Rohstoff für allerlei nützliche Haushaltswaren und auch für Industrieprodukte genutzt wurde. Helga Hopf kramte in ihren Erinnerungen  an die örtlichen Töpferfamilien,  die sie in einem Album festgehalten hat. Die letzte von ihnen gab 1972 ihren Betrieb auf.

 

Natürlich gibt es in Breitscheid auch allerlei andere Freizeitangebote, die die Schüler mit der Kamera festhielte etwa der Luftsport auf der „Hub“, der Fußballgolf beim benachbarten Hofgut von „Neustart“ und der mittlerweile fest etablierte Bauernmarkt von Rabenscheid. Hinzu kommen viele Szenen aus den Ortsteilen der Großgemeinde.

 

Auch Bürgermeister Roland Lay zeigte sich sichtlich angetan von dem fertigen Produkt der Schüler-AG. Er ehrte die Schüler mit einer Urkunde, in der ihnen das Engagement für seine Gemeinde bescheinigt wird, und mit einem kleinen Präsent. Ein Präsent erhielt auch Uli Thomas aus Nanzenbach, der einmal mehr mit seiner Frau Renate für den Schnitt und den Ton der Aufnahmen gesorgt hatte. Lay kündigte an, dass der Film künftig regelmäßig für Werbezwecke eingesetzt werden soll. Unter anderem soll er den Besuchern an der Schauhöhle die Wartezeit verkürzen.

 

Felix Schön von der Geschäftsstelle des Nationalen GEOPARKs Westerwald-Lahn-Taunus (Braunfels) erinnerte an die Anfänge der Zusammenarbeit mit der Fritz-Philippi-Schule. „Wir spendierten die Ausrüstung, und damit wurden zwischen alleine in Breitscheid fünf Filme gedreht“, sagte er, und fügte an: „Deswegen wurde Eure Schule auch zur ersten GEOPARK-Schule in den vier Landkreisen ernannt, die unser Projekt tragen und finanzieren.“

 

Der Film ist für sechs Euro sowohl im Rathaus als auch an der Schule erhältlich.

Foto (v.l.n.r.): Marie Renner, Kevin Zöllner, Uli Horch, Ramon Martinez, Felix Klein, Roland Lay, Felix Schön und Uli Thomas.

Europa-Woche führte
Stephan Grüger an
die Fritz-Philippi-Schule

 

 

Breitscheid (ul). Die aktuelle Europa-Woche war am Freitag für Stephan Grüger der Anlass,
die Fritz-Philippi-Schule  in Breitscheid zu besuchen, und sich dem Austausch mit gut sechzig Haupt- und Realschülern aus dem neunten und zehnten Schuljahr zu stellen. Auch wenn der SPD-Mann Landtagsabgeordneter ist, so hat er dennoch häufig mit den politischen Geschäften in Brüssel zu tun, denn er gehört dem Europa-Ausschuss des hessischen Parlamentes an.

 

So ging er auf die Geschichte der Europäischen Union von den Anfängen der Montanunion über die EWG bis zum heutigen Tage ein. Dann erklärte er die Aufgaben von Kommission, Parlament und Rat.

 

Dass sich deren Politik bis in den Alltag der Schüler hinein auswirkt, machte er an einem Beispiel klar: „Wir wohnen in dem Landkreis mit dem höchsten Anteil an industriellen Arbeitsplätzen in ganz Hessen. Sechzig Prozent davon hängen ab vom Export in die anderen Länder Europas.“

Foto: Stephan Grüger im Gespräch mit den Schülern.

Jumpstyle-AG
 

 

Die  Jumpstyle-AG der FPS ist Teilnehmer beim "dak dance contest".

Vom 08.05. - 14.05.2017 kann man für die "jumpies" voten (abstimmen).

Dafür muss man nur unter der der Rubrik: "Gruppe suchen" den Namen ("jumpies") eingeben und nachdem man die Gruppe gefunden hat, abstimmen.

 Schulkonzert an der
FPS - Breitscheid

 

 

Musik wird in Breitscheid groß geschrieben. Die Schule hat viele SchülerInnen mit unterschiedlichsten musikalischen Begabungen.

Das haben die Kollegen: Tobias Müller,
Heike Schlicht, Mela Magdyj und
Hilmar Brüggemann zum Anlass genommen, ein Schulkonzert für den 23. März 2017 zu planen.
In den Wochen vor dem Konzert wurde im Unterricht geübt. Vor allem in den Pausen wurde der Musikraum geöffnet, damit die jungen Interpreten sich ausprobieren und üben konnten. Neben dem Blasorchesters Westerwald (Ltg. H. Schlicht),  dem Förderstufenchor (Ltg. H. Brüggemann) kamen zahlreiche Gesangs- und Instrumentalbeiträge (Ltg. T. Müller) und Tanzdarbietungen (Ltg. M. Magdiy) zum Vortrag.  Am Konzertabend wurden vor ca.  250 Besuchern 20 Musikstücke präsentiert. Das zweistündige Konzert übertraf alle Erwartungen. Auch Bühnenbild, Tontechnik, Getränkeverkauf und die Abendkasse wurde von engagierten SchülerInnen übernommen. Nach diesem gelungenen Abend gilt die Devise: Nach dem Konzert ist vor dem Konzert, wir freuen uns auf die Planungen und Proben für ein weiteres Konzert in 2018.

 

Das Konzertprogramm und Fotos werden auf der Homepage veröffentlicht.

Quelle: privat

Ruhestand:
Roswitha (Rosi) Rink wurde verabschiedet


Nach 33 Dienstjahren an unserer Schule, wurde am Freitag den 17. März 2017, Frau Roswitha Rink, in der Aula der FPS, in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet.
Landrat W. Schuster (siehe Bild) sowie Personalrats-Vorsitzender O. Schmidt hielten stimmungsvolle Abschiedsreden und hoben hervor, dass Rosi, wie sie an der FPS genannt wurde, zusammen mit ihrer Tätigkeit in Breitscheid, insgesamt über 40 Jahre für den LDK gearbeitet hatte.
Schulleiter H. Jochmann und Frau A. Schneider (Personalvertretung) folgten mit Glückwünschen.
Während der kleinen Feierstunde, zu der neben aktuell an der Schule tätigen Kolleginnen und Kollegen auch einige "Ehemalige" eingeladen waren, wurden viele gute Wünsche für einen gelungenen und erfüllten Ruhestand an Frau Rink weiter gegeben.
Beim Abschiedsgeschenk konnte sich "unsere" Rosi über einen kleinen Reisekoffer freuen, der in den kommenden Wochen bei einer Kreuzfahrt zum ersten Mal ausprobiert werden soll...
Das gesamte Team der Schule, alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und natürlich alle Lehrkräfte danken Rosi für ihre langjährige und zuverlässige Arbeit an der FPS und wünschen ihr, dass sie den Ruhestand im Kreis ihrer Familie recht lange genießen kann.

 

"Ostereierbemalen"
mit den Landfrauen

 

Die Klasse 1b der Fritz-Philippi-Schule in Breitscheid hat, am 01.03.2017 im Kunstraum der Schule, Ostereier mit den Landfrauen bemalt.
Es waren 8 Landfrauen, eine Lehrerin und ungefähr 15 Schüler und Schülerinnen anwesend. Das Malen war eine sehr bunte und farbenfrohe Angelegenheit.
Es kamen viele schöne Ostereier dabei heraus und alle hatten viel Spaß.

 

Bericht: Mediotheks-AG

Quelle - privat

Fritz-Philippi-Schüler bei den Deutschen Meisterschaften (U18) im Judo
 

Ich kämpfe in der Gewichtsklasse -66kg und wurde Dritter bei den Hessenmeisterschaften somit durfte ich bei den  „Süd-West Deutschen Meisterschaften“ starten.
Dort wurde ich ebenfalls Dritter und darf nun bei den „Deutschen Meisterschaften“ der Altersklasse U18 in Herne starten.

 

Kampfbericht:
Den ersten Kampf bei den „SWDM“ konnte ich nach etwa zwei Minuten durch eine Haltetechnik gegen einen Gegner aus dem Saarland gewinnen. Den zweiten Kampf hatte ich gegen einen Kämpfer aus dem Rheinland. Ich hatte ihn als sehr stark eingeschätzt, konnte aber nach einem kurzen Griffkampf in den Bodenkampf übergehen und kam in eine Würgetechnik. Mein Gegner hat leider nicht abgeschlagen und wurde bewusstlos. Somit hatte ich gewonnen und war im Halbfinale. Dort traf ich auf den amtierenden Deutschen Meister der U18 aus Hessen. Ich habe leider nach etwa einer Minute, durch eine schnelle Hüfttechnik, verloren.
Hierdurch kam ich in den Kampf um Platz drei. Dort hatte ich einen Kämpfer aus dem Rheinland, welcher von einem Sportinternat kam, als Gegner.
Nach einem langen Kampf mussten wir im „Goldenscore“ kämpfen da in der regulären Kampfzeit niemandem eine Wertung gelang.
Im „GS“ gelang mir eine eingedrehte Hüfttechnik durch die ich den Kampf gewonnen habe und mich für die „DEM“ qualifizierte.

 

                                                                                                       Bericht: Leon Schreder

Badmintonturnier der Klassen
8 bis 10

 

Am 31.01.2017  fand das jährliche Badmintonturnier der Klassen 8 bis 10 statt.
Die Spiele waren sehr spannend und jeder gab sich viel Mühe beim Erzielen der Punkte.
In einem spannenden und anstrengenden Finale gewann Nele Martin gegen Anna Stancke
und Marcel Huber war gegen Felix Löwen siegreich.

Mädchen:

Platz 1: Nele Martin

Platz 2: Anna Stancke

Platz 3: Tina Klassen

Jungs:

Platz 1: Marcel Huber

Platz 2: Felix Löwen

Platz 3: Luke Benner

Bericht: Mediotheks-AG

Kinder - helfen - Kindern (2)

Die Klassen 2a und 3a sind jetzt ausgebildete Juniorersthelfer!

Das DRK mit der Initiative "Kinder helfen Kindern" hat die ersten beiden Klassen der Fritz-Philippi-Schule unter der Leitung von Frau Silke Schade ausgebildet.
Als Geschenk bekam jedes Kind eine Urkunde verliehen und pro Klasse einen Ersthelfer Rucksack und eine Signalweste für unterwegs oder den Pausenhof.

Prädikat:
"Tanzsportbetonte Schule"

An der FPS Breitscheid wird getanzt. Im Musikunterricht der Klassen 8 und 10 werden die Standardtänze langsamer Walzer, Tango, ChaChaCha und Disco Fox  (ggf. auch Samba und Jive) vermittelt. Zum Abschluss der Unterrichtseinheit bieten die Tanzlehrer der Tanzschule FunFox aus Haiger einen Tanzworkshop zum Thema Disco Fox. Im Sportunterricht werden in der JumpSyle AG moderne Tanzschritte und Choreografien erarbeitet, die bei Schulfeierlichkeiten und Konzerten präsentiert werden.

Der Deutsche Tanzsportverband e.V. hat aufgrund der Förderung des Tanzsports an Schulen  das Prädikat „Tanzsportbetonte Schule“ der FPS Breitscheid verliehen.

Kinder-Kultur-Tag 2017
(KiKuTa)

 

Autorenlesung:
 

Zu einer Autorenlesung im Rahmen des Kinder-Kultur-Tages an der Fritz-Philippi-Schule, hatte das Team der Mediothek die Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 – 10 eingeladen.

Am Montag, 30.01.2017 kam der Kinder- und Jugendbuchautor Dirk Reinhardt in die Aula der Schule und stellte drei seiner Werke den interessierten jungen Zuhöhrern vor.

Dabei waren eine Abenteuer-Geschichte für die Grundschule und ein Jugendroman Anastasia Cruz für die Klassen 5 – 7. Das Buch „Edelweißpiraten“ für die Klassen 8 – 10 hatte das Thema „Widerstand in der Nazi-Diktatur“ zum Thema.

Schüler und teilnehmende Lehrer verfolgten sehr interessiert der Lesung und hatten im Anschluss noch die Möglichkeit, Fragen zu den Büchern und zur Arbeit eines Autors zu stellen.

Musiktheater:
 

Die Klassenstufe 8 besuchte im Rahmen des Kinder-Kultur-Tages das Stadttheater Gießen. Dort hörten sie sich "Romantische Klassiker - Klassiker Romantisch" an.

Im Zuge dieser Aufführung wurden Auszüge aus Sinfonien von Wolfgang Amadeus Mozart, Ludwig van Beethoven und Antonín Dvořák vom Philharmonischen Orchester Gießen vorgetragen.

Mathematikwettbewerb des Landes Hessen

 

Auch in diesem Schuljahr haben die Schülerinnen und Schüler der 8ten Klassenstufe am Mathemathikwettbewerb des Landes Hessen teilgenommen.

Hier nun die Schulsieger der ersten Runde: (von links nach rechts)

Elaine Widerstein, Moritz Reuther und David Moos

Kinder helfen Kindern

 

Die Klassen 2a, 2b, 3a, 3b und 4a haben an einen DRK-Kinderkurs im Rahmen eines Projektes teilgenommen.
Inhalte waren: Verhalten bei Notfällen. Anlegen einfacher Verbände und Pflaster, die stabile Seitenlage und das Verhalten bei Insektenstichen. Mit Abschluss des Projektes konnten sich die Schülerinnen und Schüler stolz "Juniorersthelferinnen und Juniorersthelfer nennen".

Elternbrief

 

Breitscheid 20.12.2016

 

Sehr geehrte Eltern,

 

wir möchten uns mit diesem Schreiben für die vergangene offene und vertrauensvolle Zusammenarbeit sehr herzlich bedanken und wünschen Ihnen und Ihrer Familie eine gesegnete, ruhige und entspannte Weihnachtszeit und ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr 2017.

 

Die Schule beginnt wieder am Montag, 09. Januar 2017 zur gewohnten Stunde.

 

Mit freundlichen Grüßen 

 

Herbert Jochmann, Rektor 

(für das Kollegium, die Mitarbeiter und die Schulleitung)

Jugendmedienschutz an der Fritz-Philippi Schule Breitscheid

 

Am Freitag den 25.11.2016,
hielt Herr Höke einen Vortrag zu dem  Thema „Jugendmedienschutz“.
Die Jahrgangsstufen 5, 6 und 7 hörten aufmerksam zu und stellten verschiedene Fragen zu diesem Thema.
Herr Höke erklärte, dass man im Internet aufpassen sollte und dass man keine unbekannten Kontakte, z.B. auf WhatsApp und Facebook, annehmen sollte. Es wurde auch darüber diskutiert, ob man Bilder von seinen Freunden oder fremden Personen in das Internet stellen darf, ohne deren Erlaubnis. Thema war außerdem, dass man keine Handynummern verschicken sollte, weil das Weitergeben eine Gefahr werden könnte.

Die Frage, ob man sich im Internet Spiele oder andere kostenpflichtigen Dinge unter anderem auch Musik, legal und illegal, herunterladen darf, kam auch auf.
Herr Höke warnte, dass man ohne gelesene Einwilligung, egal welche, ernste Schwierigkeiten bekommen kann.
Von illegalen Downloads sollte man auf jeden Fall die „Finger lassen“! Wenn man noch nicht erwachsen ist und sich etwas (legal) herunterladen möchte und der Anbieter nach der Einverständnis fragt, sollte man seine Eltern oder einen erfahrenen Erwachsenen fragen.
Er sprach auch davon, dass die kostenpflichtigen Spiele nicht „gehackt“ werden sollten, denn das sei illegal!

 

Die Schüler konnten von diesem Vortrag viel lernen und setzen diese Dinge hoffentlich für die Zukunft um.

 

(für die Mediotheks-AG: Luca und Anna)

Kochen mit den Landfrauen

 

Im Rahmen der Unterrichtseinheit „Gesunde Ernährung“ haben die dritten Klassen der Fritz-Philippi-Schule in Kooperation mit den Breitscheider Landfrauen einen Kochkurs absolviert.

Die Kinder haben unter kompetenter Anleitung  der Landfrauen in Kleingruppen ein fünf-gängiges Menü zubereitet.
Alle Kinder wirkten engagiert und begeistert mit und genossen zum Abschluss des Tages ihr gemeinsames Menü.

Initiiert wurde das Projekt von den Landfrauen Marianne Mathofer und Eva Weyershausen; unterstützt und umgesetzt von den Lehrerinnen Eva-Maria Abel und Silke Wölfert.

Seniorennachmittag in der Mehrzweckhalle

 

Am vergangenen Samstag, 26.11.2016 fand in der Mehrzweckhalle von Breitscheid die vorweihnachtliche Seniorenfeier unter Mitwirkung der
4. Klassen und dem Schulorchester in einem sehr stimmungsvollen Ambiente statt.

Fachtagung Schulseelsorge an der Uni Koblenz

 

Am Montag, den 14.11.2016 nahmen die Schülerinnen und Schüler Anna Landgraf, Corinna Hüttner, Tasneem Batha und die Zwillinge Roksanne und Hamid Soku aus den Klassen 7 und 8 gemeinsam mit Frau Schüller (Schulseelsorge) und Frau Hinter (Flüchtlingshelferin/ Begleitperson) an einem schulpastoralen Kongress an der Universität in Koblenz teil:

 

Anhand einer eigens erstellten Fotopräsentation konnten wir sehr anschaulich und eindrücklich vor etwa 200 Religionslehrern von der interkulturellen Arbeit an unserer Schule berichten.

 

Wir berichteten über unsere Erfahrungen im Umgang mit den Flüchtlingsschülern an unserer Schule und zeigten anhand vieler praktischer Beispiele auf, wie in den unterschiedlichen Jahrgangsstufen das gegenseitige Kennenlernen, Offenheit und Toleranz gelingen konnte.

 

Zum Schluss erhielten wir einen langen Applaus für unsere gelungene Darstellung und unseren konkreten Einsatz in der Umsetzung von Mitmenschlichkeit an unserer Schule.

 

Eingerahmt wurde unser good-practice-Beitrag von der Besichtigung der Festung Ehrenbreitstein mit Blick auf den Rhein und dem Abendessen in der Uni-Mensa.

 

Sabine Schüller                        

(Schulseelsorge)

 

Adventszeit

Auch in diesem Jahr, haben die Schülerinnen und Schüler der zweiten Klasse für vorweihnachtliche Stimmung im "Begegnungsraum" gesorgt.

Terminplan für das Schuljahr 2016/2017

 

Den aktualisierten Terminplan für das neue Schuljahr finden sie hier.

Personalratswahl 2016

 

An der FPS wurde im Zuge der diesjährigen Personalratswahl ein neuer Personalrat gewählt. Die neue Besetzung des PR finden sie hier.

 

 


   

Hier finden Sie uns:

Fritz-Philippi-Schule
Schulweg 3
35767 Breitscheid

 

Telefon:

02777 7360

Fax:

02777 1584

E-Mail:

poststelle@mps.breitscheid.schulverwaltung.hessen.de

Kontakt:

IServ Anmeldung
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Fritz-Philippi-Schule